Wer sich in den Email Newsletter eintragen möchte kann hier seine Email hinterlassen und hierunter auf den "Subscribe" Button klicken, um auf dem Laufenden für Rostocker Irish Sessions zu bleiben.

Man findet uns auch auf der Karte für Folk Clubs, bei Wasgehtapp und HIER auf google.

 

Die Rostocker Session ist eine offene Session. Es kann also jeder mitspielen, der ein Instrument spielen kann.

 

Wir treffen uns Mittwochs zu den angegebenen Terminen ab 20 Uhr. Wer im Bunker (Neptunallee) oder Pub Mambo No. One (Fritz-Reuter-Str.) sucht, findet uns. Es gibt 3 Arten von Sessions.

 

Die erste Art Sessions im "Bunker" sind meist ohne Zuschauer, ideal zum ausprobieren, langsamer spielen und Üben.

Die zweite Art Sessions im "Pub" sind ganz klassisch als Session mit Zuschauern. Es kann auch schnell werden ;)

Als Drittes dann die Learner-Sessions (ebenfalls im Bunker) zum erlernen von neuen Tunes nach Gehör für alle Instrumente zum Mitkommen.

 

2020

---

15.01.2020     Bunker
29.01.2020     Pub
05.02.2020     Bunker - Learner
12.02.2020     Bunker
26.02.2020     Pub
04.03.2020     Bunker - Learner
11.03.2020     Bunker
25.03.2020     Pub
01.04.2020     Bunker-Learner
08.04.2020     Bunker
22.04.2020     Pub
06.05.2020     Bunker-Learner
13.05.2020     Bunker
27.05.2020     Pub
03.06.2020     Bunker-Learner
10.06.2020     Bunker
24.06.2020     Pub
01.07.2020     Bunker-Learner
08.07.2020     Bunker
Sommerpause
12.08.2020     Bunker
26.08.2020     Pub
02.09.2020     Bunker - Learner
09.09.2020     Bunker
23.09.2020     Pub
30.09.2020     Bunker - Learner
07.10.2020     Bunker
21.10.2020     Pub
28.10.2020     Bunker-Learner
04.11.2020     Bunker
18.11.2020     Pub
25.11.2020     Bunker-Learner
02.12.2020     Bunker
16.12.2020     Pub

 

Wir spielen irische Tunes und ab und zu auch mal was nordisches oder bretonisches.

Zur Zeit sind wir meist zwischen 8 bis 12 Musiker.

 

Zu den Instrumenten gehören Fiddel, Gitarre, Mandoline, Low Whistle, Kontrabass, Knopfakkordeon, Bodhran und Drehleier.

 

Gäste und Besucher aus der Ferne sind gern gesehen. Wer sich rechtzeitig ankündigt soll sein Instrument gerne mitbringen und kann dafür sicher eine Übernachtungsmöglichkeit finden ;)